550

AuSiP

Ausbildungs- und Studienförderung junger Erwachsener in Peru

Zur Geschichte des Landes


Früher:

1200 n. Chr. bis 1532 Teil des großen Inkareiches mit ihrer Hauptstadt Cusco

1532 n. Chr. Eroberung durch die Spanier

1824 n. Chr. endgültige Befreiung von der spanischen Herrschaft durch Simon Bolivar


Heute:

  1. Peru hat eine Gesamtfläche von 1.285.22 Quadratkilometern und 29.546.963 Einwohner

  2. Landessprachen sind Spanisch, Quechua und Aymará

  3. Peru gehört zur Gruppe der sogenannten "Schwellenländer" - 60% der Bevölkerung leben am Rande der Armutsgrenze, sehr viele noch weit darunter.

  4. Das Land versteht sich seit 1982 als repräsentative (Präsidial-) Republik und beachtet das Prinzip der Gewaltenteilung. Dennoch ist der Demokratisierungsprozess noch nicht abgeschlossen. Peru wird dezentral regiert.

  5. Die Schönheit des Landes, vor allem die teils unberührte Natur mit Küstenstreifen, Andenhochland mit Berggipfeln bis zu 7000 m hoch sowie ein ausgedehntes Urwaldgebiet haben Peru zu einem weltweit bekannten Reiseland gemacht. Wichtige Touristenziele sind die Tempelstadt Machu Picchu, die alte Inkahauptstadt Cusco, Arequipa, die weiße Stadt aus Gestein vulkanischen Ursprungs, der Colca Canyon, das Amazonasgebiet um die Stadt Iquitos, Titicacasee und vieles mehr...